Als die German American Trade Association vor 15 Jahren als Not-for-Profit Organisation gegründet wurde, wollten die deutschen Industrie- und Wirtschaftsverbände vor allem zwei Dinge: Unterstützung beim Vertrieb und Schutz vor Haftung in den USA. Wir haben diesen Forderungen Rechnung getragen und die Dienstleistungen in beiden Bereichen stetig verbessert.
Beim Vertriebsaufbau beraten wir bei den Themen Standortwahl, Fördermittel, Auffinden von Agents, Reps & Distributoren, Zollangelegenheiten und Visaangelegenheiten.
Beim Thema Haftung geht es vorrangig um den Schutz vor Produkthaftung, Transfer Pricing, Employment, Contractual Risk Management, und Corporate Governance.

Sämtliche der o.g. Themen werden unter dem jeweiligen Stichwort auf dieser Webseite noch einmal detailliert behandelt.

Support erfolgt primär über unsere Management Veranstaltungen, die mehrmals im Jahr in Europa und in den USA angeboten werden. Wir beantworten aber auch gezielte Fragen per Telefon oder Email und vermitteln bei Bedarf die entsprechenden Fachleute des USA Geschäfts in den Bereichen Finanzen, Versicherungen, Steuern und Recht.

Die Management Veranstaltungen sind wie folgt aufgebaut: Zum Thema Corporate Risk Management gibt es viermal im Jahr in Deutschland und einmal im Jahr in den USA die Executive Management Meetings (EMM). Diese richten sich ausschließlich an Führungskräfte der ersten und zweiten Ebene und erfordert Vorkenntnisse der Materie. Alle Manager, die Officer und Direktor-Positionen innehalten, sind besonders angesprochen. Das Executive Management Meeting offeriert eine Übersicht aller haftungsmäßig relevanten Themen des USA Geschäfts, einschließlich deren neueste Entwicklungen.

Für Unternehmen, die einen Einstieg in den amerikanischen Markt in Erwägung ziehen, decken die U.S. ENTRY Meetings (U.S.Entry) alle praxisrelevanten Gebiete ab. Dazu gehören unter anderem Fragen der Firmengründung, Fördermittel, mögliche Vorteile von Delaware, praktische Aspekte wie Bankkonto und Vertriebsaufbau sowie Themen des Bereiches Employment. Das U.S. Entry Meetings findet jeweils am Vortag der Executive Management Meetings statt.

NEU: Ab 2017 unterstützt die GATA nun im Rahmen einer neuen Veranstaltung zum ersten Mal Anwaltskanzleien und Inhouse Counsel bei der Beratung ihrer Mandanten im Bereich der internationalen Geschäftstransaktionen. Der LLM REFRESHER (LLM) ist keine rechtsvergleichende akademische Übung. Stattdessen verfolgt dieses Meeting das Ziel, die wirtschaftlichen Inhalte internationaler Transaktionen aufzuzeigen, wie sie heute Standard geworden sind.

Alle Vortragenden verfügen über jahrelange Erfahrungen im europäisch-amerikanischen Geschäft. Für die wichtigen Fragen der Haftung referieren Fachanwälte aus New York in deutscher Sprache. Beide Meetings sind ganztägige Veranstaltungen.

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören und wünschen Ihnen für Ihr USA Geschäft alles Gute.

bisherige Teilnehmer