U.S. Entry Meeting

Die U.S. Entry Meetings richten sich an Firmen, die einen Markteintritt in die USA in Betracht ziehen oder bereits dorthin liefern, jedoch noch keine Tochtergesellschaft etabliert haben. Vor dieser letzten Alternative ist aus Haftungsgründen und wegen der steuerrechtlichen „Branch Office Thematik“ dringend abzuraten, weshalb die Entry Meetings als Teil der USA Seminare dem Thema Firmengründung weiten Raum geben.

Darüber hinaus werden in den eintägigen Seminaren folgende Themen behandelt: Fördermittel, mögliche Vorteile von Delaware, praktische Aspekte wie Bankkonto und Vertriebsaufbau sowie Themen des Bereiches Personalwesen.

Detaillierte Informationen finden Sie unter dem jeweiligen Agenda zur Veranstaltung.

Veranstaltungen

24.04.2024
05.06.2024
11.09.2024
09.04.2025
02.07.2025
17.09.2025
05.11.2025

STUTTGART    
DÜSSELDORF 
MÜNCHEN      
KÖLN                  
MÜNCHEN       
BERLIN             
ZÜRICH            

Agenda

08:45–09:00 Registrierung

09:00–09:20 Willkommen & Vorstellung der Teilnehmer
• Übersicht über Tagesablauf & Agenda
• Kurze Vorstellung der Teilnehmer

09:20–10:30 Die US Niederlassung
• Betriebsstätten
• Firmengründung
• Wahl der Rechtsform
• Haftungsfragen & Organe
• Equity, Loan & Contribution in kind
• Gründungsablauf
• Steueroptimierte Gesellschaftsformen
• Joint Ventures

10:30–11:15 Vertragliche Aspekte / Vertriebsstruktur & Reps
• Die praxisrelevanten Vertragstypen
• Agency, Sales, Reps & Distribution
• Contractual Risk Management
• AGB & Limited Representations & Warranties
• Inter-Company Agreements & Transfer Preise
• Employment Agreements

11:15–11:30 Coffee break

11:30–12:00 Standortwahl
• Warum Standortwahl?
• Eine kleine Wirtschaftsgeographie der USA
• Logistische Erwägungen
• Rechtliche und regulatorische Unterschiede zwischen Staaten
• Die Wachstumsperspektive – Wohin geht die Fahrt?

12:00–12:45 Rekrutierung, Executive Search
• Arbeitsmarkt (Vergleich USA/Europa; Aus- und Weiterbildungssysteme, Erwartungen)
• Bewerbermarkt – wenn Kandidaten den Ton angeben
• „Job hoppers“ – wie man gute Leute findet und hält
• Vergütung
• Vergleich Recruiting/Staffing
• Mythen/Praktische Beispiele

12:45–13:30 Lunch break

13:30–14:00 VISA & Work Permits
• Prozedere & Kosten
• Visa & Esta
• B-1 Geschäftsvisum
• L-1 Arbeitsvisa
• E-2 Investorvisa
• Eheleute und Kinder
• Green Cards

14:00–14:45 Schutz vor Produkthaftung
• Herstellerhaftung
• Was ist Produkthaftung?
• Entwicklung der PH Landschaft und Prävention
• Anpassung der Produkte & Unterlagen
• Technische Standards und Zertifizierungen
• Warnschilder & sprachliche Abfassung
• Timing & Prozedere

14:45–15:25 Insurance
• COI’s and Additional insured status
• GL / product liability / MFG E&O
• Manufacturer versus distributor
• International program versus locally insured
• Workers comp / employers liability
• Automobile / HNOA
• Property and BI
• D&O / EPL
• Cyber
• Benefits / PEO versus brokerage model

15:25–16:00 US-Steuern – Die wesentlichen Grundlagen
• Ertragsbesteuerung – Duales Steuersystem
• Nochmals: Betriebsstätten
• Expats in den USA
• Sales Tax – ist keine Mehrwertsteuer

16:00–16:15 Tea break

16:15–17:00 Marketing & Vertrieb in den USA
• Typische Schwierigkeiten und Risiken bei der Marktbearbeitung
• Markteintrittsvorbereitung: Marktintelligenz kommt vor Markteintritt
• Leitfaden zur Marktvorbereitung: Checkliste
• USA – Die Weltmeister im Marketing
• Wege zu einer erfolgreichen Marketingkommunikation
• Erfolgreiche Vertriebskonzeption

17:00–17:30 Montagen in den USA
• Visafragen
• Steuerfolgen
• Die „Contractor’s License“

17:30–17:45 Feedback der Teilnehmer

17:45–19:00 Cocktail reception / Networking / Vertrauliche Fragen & Farewell

* Änderungen vorbehalten

Hier können Sie sich den aktuellen Flyer zum U.S. Entry Meeting ansehen und herunterladen: