web analytics

U.S. Entry Meeting

Die U.S. Entry Meetings richten sich an Firmen, die einen Markteintritt in die USA in Betracht ziehen oder bereits dorthin liefern, jedoch noch keine Tochtergesellschaft etabliert haben. Vor dieser letzten Alternative ist aus Haftungsgründen und wegen der steuerrechtlichen „Branch Office Thematik“ dringend abzuraten, weshalb die Entry Meetings als Teil der USA Seminare dem Thema Firmengründung weiten Raum geben.

Darüber hinaus werden in den eintägigen Seminaren folgende Themen behandelt: Fördermittel, mögliche Vorteile von Delaware, praktische Aspekte wie Bankkonto und Vertriebsaufbau sowie Themen des Bereiches Personalwesen.

Detaillierte Informationen finden Sie unter dem jeweiligen Agenda zur Veranstaltung.

Anstehende Veranstaltungen

15.09.2021              KÖLN   Hotel Pullman
10.11.2021              MÜNCHEN   Platzl Hotel
Verlegt auf 2022   WIEN   Meliá Vienna / DC Tower
Verlegt auf 2022   STUTTGART   Althoff Hotel am Schloss­garten

Agenda

08:45–09:00 Registrierung

09:00–09:15 Willkommen, Einführung, Vorstellung
• Übersicht über Tagesablauf & Agenda
• Kurze Vorstellung der Teilnehmer

09:15–10:00 Firmengründung
• Gründung pro & contra
• Wahl der Rechtsform
• Haftungsfragen & Organe
• Warum Delaware
• Kosten, Timing & Prozedere

10:00–10:30 Kapitalisierung & Steuern
• Equity, Loan & Contribution in Kind
• Dokumentierungspflichten im Minute Book
• Debt-to-Equity-Ratio
• Federal, State & City Taxes
• Art & Höhe der Besteuerung
• Rückführung von Dividenden

10:30–11:15 Vertragliche AspeKte / Vertriebsstruktur & Reps
• Die praxisrelevanten Vertragstypen
• Agency, Sales, Reps & Distribution
• Contractual Risk Management
• Manufacturer’s Limited Reps & Warranties
• Inter-Company Agreement & Transfer Preise
• Kostenrahmen & Timing

11:15–11:30 Coffee break

11:30–12:15 Rekrutierung, Executive search
• Arbeitsmarkt (Vergleich USA / Europa)
• Bewerbermarkt – wenn Kandidaten den Ton angeben
• Wie man gute Leute findet und hält
• Vergütung
• Vergleich Recruiting / Staffing
• Mythen / Praktische Beispiele

12:15–13:00 Standortwahl vs. Subventionen
• Überblick Standortwahl USA
• Staatliche Angebote für Investoren
• Fördermittelvergabe System in den USA
• Strategischer Standort vs. hohe Fördermittel
• Ablaufplan für die Entscheidungsfindung

13:00–13:45 Lunch break

13:45–14:30 Marketing & Vertrieb in den USA
• Typische Schwierigkeiten & Risiken
• Markteintrittsvorbereitung
• Leitfaden zur Marktvorbereitung: Checkliste
• USA – die Weltmeister im Marketing
• Wege zu einer erfolgreichen Marketingkommunikation
• Erfolgreiche Vertriebskonzeption

14:30–15:15 Produkthaftungsaufgaben
• Herstellerhaftung
• Anpassung der Produkte & Unterlagen
• Technische Standards & Zertifizierung
• Warnschilder & sprachliche Abfassung
• Kosten, Timing & Prozedere

15:15–16:00 Versicherunslösungen
• Versicherungsrechtliches Umfeld D vs. USA
• Versicherbarkeit der US-Haftungsrisiken
• Praxisbeispiele Haftpflicht-Schadenmanagement
• Managerhaftpflicht spezial: D&O Coverage
• Lokale Deckungen
• Aufbau eines internationalen Versicherungsprogramms für DACH/USA

16:00–16:15 Tea break

16:15–16:45 Visa & Work Permits
• Prozedere & Kosten
• Visa & ESTA
• B-1 Geschäftsvisum
• L – Arbeitsvisa
• E – Investorvisa
• Eheleute und Kinder
• H-1 B Visum

16:45–17:15 Personalwesen
• Abfassung der Arbeitsverträge
• Urlaub & Titel
• 401(K) + Medical Plan
• Kündigungsschutz
• Diskriminierungsverbote
• Entsendung / Secondment

17:15–18:00 Weitere praktische Punkte
• Bankkonto
• Payroll
• Kredit Karte
• Überweisungen
• Steuererklärungen

18:00–18:15 Feedback der Teilnehmer & Farewell

18:15–19:45 Cocktail reception / Networking / Spezielle Fragen

Versicherungslösungen
Versicherungsmakler

Personalsuche
Executive Placement and Contract Recruiting Solutions

Risk Management
US-Anwälte für die deutschsprachige Wirtschaft

Standortwahl vs. Subventionen
Wirtschaftsförderung

Auf- und Ausbau USA Geschäft
Outsourcing

Hier können Sie sich den aktuellen Flyer zum U.S. Entry Meeting ansehen und herunterladen: