Die U.S. Entry Meetings richten sich an Firmen, die einen Markteintritt in die USA in Betracht ziehen oder bereits dorthin liefern, jedoch noch keine Tochtergesellschaft etabliert haben. Vor dieser letzten Alternative ist aus Haftungsgründen und wegen der steuerrechtlichen „Branch Office Thematik“ dringend abzuraten, weshalb die Entry Meetings als Teil der USA Seminare dem Thema Firmengründung weiten Raum geben.

Darüberhinaus werden in den eintägigen Seminaren folgende Themen behandelt: Fördermittel, mögliche Vorteile von Delaware, praktische Aspekte wie Bankkonto und Vertriebsaufbau sowie Themen des Bereiches Employment.

Detaillierte Informationen finden Sie unter dem jeweiligen Agenda zur Veranstaltung.

Hier können Sie sich den aktuellen Flyer zum U.S. Entry Meeting ansehen und herunterladen:

Flyer U.S. Entry